Formen Sie Ihren Ideen und erfahren Sie mehr über Feinsteinzeug

Ein E-Book made in Florim für Ihre Innendesignprojekte

Texturen und Muster in der Innenarchitektur: eine Studie zum Einsatz von Farben

Ein E-Book, um neue Räume im Zeichen des Zusammenhangs zu projektieren

Ein E-Book, um mehr über Feinsteinzeug und seine technischen Anwendungen zu erfahren

Hinweise und Ideen für Ihre Architekturdesignprojekte

Boden- und Wandbeläge aus Feinsteinzeug: die moderne Option im Retail-Design

Durch das Florieren der Einkaufsplattformen im Internet steht der lokale Einzelhandel seit Jahren unter Druck. Wenn Online-Shops anfangs nur Produkte im mittleren bis unteren Preissegment anboten, so hat heute nahezu jede Luxusmarke eine eigene Plattform für den Online-Verkauf, was den Verkaufsraum zwar verdoppelt, doch die Beziehung zwischen Kunde und Verkäufer untergräbt.

Doch die Macht des Internets hat den lokalen Point-of-Sales geradezu aufgewertet. Etliche Unternehmen begreifen ihn als Markentempel, in dem die Kunden der Ware hautnah begegnen und in ein bis ins kleinste Detail durchgestaltetes Umfeld eintauchen.

 

Laden Sie unser E-Book herunter und lassen Sie die Ideen in die Gestaltung  Ihres Innenarchitektur-Projekts einfließen!


Das Retail-Design hat neue Lösungen entwickelt, um die Verkaufsstelle in einen puren Kommunikationsort zu verwandeln, der Markenwerte und Markenstil geballt vermittelt. Der Kauf eines Produkts geht nämlich nicht unbedingt mit dem Besuch eines Geschäfts einher, sondern kann zu einem späteren Zeitpunkt online stattfinden. Ist der Retail-Bereich gut geplant, nimmt der Kunde ein Erlebnis mit nach Hause, das in der Kaufphase enorm wichtig ist.

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug, Kollektion Euridice by Giorgio Griffa, CEDIT – Ceramiche d’Italia
Kollektion ansehen

Im Vergleich zu anderen Segmenten hat das Luxussegment im Einzelhandel die meisten Mittel zur Hand, um unter Einsatz ausgesuchter Materialien und innovativer Technik neue Wege zu gehen und zu experimentieren. Obgleich der Bau hochklassiger Concept-Stores mit viel Aufwand verbunden ist, erfahren Luxus-Shops schon innerhalb weniger Jahre eine Renovierung oder Umgestaltung, damit sie auf einer Stufe mit der Online-Kommunikation stehen und dem Kunden den Reiz des Neuen bieten. Aus diesem Grund bevorzugt die Branche Materialien, die sich problemlos einbauen lassen, und verlangen sie von den Planern Lösungen, die nebst einer angemessenen Optik vor allem mit ausgezeichneten Leistungsmerkmalen aufwarten. Im Retail-Design für das Luxussegment spielt seit etlichen Jahren Feinsteinzeug eine Schlüsselrolle, da es hohe visuelle Qualität mit Zweckmäßigkeit und Flexibilität vereint. Außerdem kann es mit selbstverlegenden Systemen auf Altbelägen verlegt werden: ein entscheidender Faktor für flexible Räume.

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug, Kollektion Styletech/ von Floor Gres
Kollektion ansehen

Eindrucksvolle Beläge bewirken Raumqualität

Hochwertige Materialien sind für den Architekten im Luxussegment nicht wegzudenken. In einer Boutique für ein renommiertes Modelabel verlangen maßgeschneiderte Kleider aus kostbaren Stoffen und feine Lederwaren ein Umfeld, das sie wertig inszeniert und präsentiert. Architekten schlagen ihren Auftraggebern deshalb zunehmend Feinsteinzeug vor, da es Ästhetik und Zweckmäßigkeit auf einen Nenner bringt. Schließlich ist die hohe Rangstellung eines Luxusunternehmens gut vereinbar mit einem Material, das für das Einkaufserlebnis eine Wertsteigerung bildet.

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug, Kollektion Cromatica by Formafantasma, CEDIT – Ceramiche d’Italia
Kollektion ansehen

Eleganz und Purismus

Zu den größten Vorzügen von Feinsteinzeug gehören seine Optik und Leistungsmerkmale.

  • Der digitale Dekordruck gepaart mit einem durchdachten Design erreicht inzwischen höchste Standards. Etliche Materialien wie Marmor und Holz werden naturnah auf Platten interpretiert.
  • Dank neuer Verfahrenstechniken sind heute außerdem sehr große Platten im Handel erhältlich, die bis zu 160x320 cm messen können.

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug,

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug, Kollektion Matrice by BRH+, CEDIT – Ceramiche d’Italia
Kollektion ansehen


Eine Luxus-Boutique soll stets makellos, dauerhaft schön und pflegeleicht sein. Marmor und Holz sind zweifellos gute Materialien. Doch sie sind nicht langlebig, denn sie neigen dazu, rasch Abnutzungserscheinungen auszubilden, Wasser aufzunehmen und sich optisch zu verändern. Eine gute Alternative bildet hier Feinsteinzeug für die Belagflächen in Luxus-Shops. Selbst nach langer Zeit sieht es noch genauso schön aus wie am Tag der Einweihung. Es bietet sowohl eine wertige Optik als auch eine große Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit.

Material, Farbe und Licht: eine Dreiecksbeziehung

Der Architekt, der einen Luxus-Shop gestaltet, ähnelt ein wenig einem Alchemisten, der mit Hilfe einer Reihe wunderwirkender Zutaten - Materialien, Einrichtungselemente, Licht und Raum - ein Interior-Projekt mit einem durchdachten Designkonzept erschafft, das den Content wirkungsvoll inszeniert. Die Kombination unterschiedlicher Materialien ermöglicht zudem die Herstellung von Affinitäten in Bezug auf Texturen und Materialbild.

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug

Bodenbeläge und Wandverkleidungen aus Feinsteinzeug, Kollektion Tesori by Matteo Nunziati, CEDIT – Ceramiche d’Italia
Kollektion ansehen

Die Atmosphäre eines dezenten, intimen Showrooms könnte beispielsweise durch den Einsatz eines Feinsteinzeugs erzielt werden, das von einem wohnlichen Holz oder einem erdfarbenen Gestein inspiriert ist. Eventuell kontrastvoll akzentuiert durch ein Band aus Feinsteinzeug, das an die Optik von brüniertem Metall anlehnt. Raum für Kreativität!

die verwendung von feinsteinzeug in ihrem innenarchitektur-projekt